Veröffentlicht
10.03.2020

Carolin Zeller neue Vizepräsidentin der Quadriga Hochschule

Prof. Dr. Zeller ist zur neuen Vizepräsidentin der Quadriga Hochschule Berlin gewählt worden. Sie wird ihr Amt zum 1. April 2020 antreten und damit das Hochschulpräsidium komplettieren. Zeller folgt auf Prof. Dr. Seidenglanz, der seit dem 1. Januar 2020 Präsident der Quadriga Hochschule ist.


„Ich freue mich sehr über die Wahl zur Vizepräsidentin und das damit verbundene Vertrauen, entscheidend an der Qualitätssicherung und Weiterentwicklung unseres Lehrangebots mitwirken zu können“, sagt Prof. Dr. Carolin Zeller zu ihrer einstimmigen Wahl auf der Senatssitzung der Quadriga Hochschule Berlin.
 

Zeller verantwortet Lehre der Quadriga Hochschule

Carolin Zeller beim letzten Studienstart mit den neuen Studierenden der Quadriga Hochschule Berlin.
Carolin Zeller (2. v. l.) beim vergangenen Studienstart mit den neuen Studierenden der Quadriga Hochschule.

Zeller tritt ihr Amt zum 1. April 2020 an und wird gemeinsam mit Prof. Dr. René Seidenglanz die akademische Leitung der Hochschule übernehmen. Dabei wird sie als Verantwortliche für die Lehre auch Ansprechpartnerin für die Studierenden und Alumni der Quadriga Hochschule sein.

Zudem ist sie weiterhin als Studiengangsleiterin für den MBA Public Affairs & Leadership verantwortlich. Zeller hat seit 2016 die Professur für Politikwissenschaften und Public Affairs an der Quadriga Hochschule inne.
 

Quadriga-Präsidium mit Seidenglanz, Zeller und Werner komplett
 

„Carolin Zeller begleitet die Hochschule seit vielen Jahren und ist sowohl hochgeschätzte Dozentin als auch Kollegin“, so Hochschulpräsident Seidenglanz zur Wahl von Zeller. „Ich freue mich darauf, mit ihr in Zukunft in dieser neuen Rolle zusammenzuarbeiten.“

Damit ist das Quadriga-Präsidium wieder komplett. Seidenglanz, der seit Gründung der Quadriga Hochschule 2009 als Vizepräsident im Amt war, hatte zum 1. Januar 2020 die Nachfolge von Gründungspräsident Prof. Peter Voß (Newsbeitrag dazu) angetreten. In dieser Rolle verantwortet er die strategischen Leitlinien und die Forschungsarbeit der Quadriga Hochschule.

Geschäftsführender Kanzler und damit drittes Mitglied des Hochschulpräsidiums bleibt Torben Werner.