Daniel Bahr

Bundesminister a.D.

FDP

Ende 1998 begann ich mein Studium der Volkswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, das ich mit einem Bachelor of Science in Economics abschloss. Während meines Studiums war ich im Bereich Unternehmenskundenberatung in Hamburg tätig. Seit 2003 bin ich aufgrund meines Bundestagsmandates bei der Dresdner Bank gehaltlos beurlaubt.

2008 beendete Daniel Bahr sein Studium Business Management mit Schwerpunkt International Health Care and Hospital Management, mit dem Master of Business Administration. 1992 trat er der FDP bei und gehört seit 2001 dem Bundesvorstand der FDP an. Von Oktober 2003 bis März 2011 war er Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Münster und von 2003 bis 2005 außerdem Vorsitzender des Liberalen Zukunftsforums. Im November 2010 übernahm er dann den Landesvorsitz der FDP NRW. Er war seitdem u.a. Sprecher der FDP für demografische Entwicklung, Behindertenpolitik und Pflege und Mitglied im Ausschuss für Gesundheit und soziale Sicherung, Mitglied im Ausschuss für Gesundheit und gesundheitspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion. Von November 2009 bis Mai 2011 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit. Am 12. Mai 2011 erhielt er aus den Händen von Bundespräsident Christian Wulff die Ernennungsurkunde zum Bundesminister für Gesundheit.