Netzwerke

Die Quadriga Hochschule Berlin steht für einen intensiven Austausch mit der Praxis, der über ein umfassendes Netzwerkkonzept gesichert wird. Mitglieder aus Vorständen und Chefredaktionen, führende Politikberater*innen, Personalverantwortliche in Konzernen oder Kommunikationschefs von NGOs - im Netzwerk der Quadriga Hochschule Berlin kommen viele hochrangige Berufspraktiker*innen zusammen, um ihre Expertise zu teilen.

Sie beraten bei der Weiterentwicklung von Lehrformaten, bieten eigene Veranstaltungen an und begleiten die Studierenden, durch die unser Netzwerk stetig weiter wächst.

Ein Einblick in unsere Netzwerke

Zentraler Bestandteil des Netzwerkkonzept ist eine tragfähige Praxisanbindung unserer Lehre und Forschung. Neben den Dozierenden selbst unterstützen uns dabei die Mitglieder des Kuratoriums in Konzeptionsfragen für die Studiengänge. Der Beirat bringt sich mit einer praktischen Perspektive auf die gegenwärtigen und zukünftigen Aufgaben von Führungskräften ein.

Das Mentoringprogramm ist ein individuelles Angebot an die Studierenden, deren Mentor*in beratend bei Praxis- und Karrierefragen zur Verfüfung steht. Als Alumni bleiben die Absolvent*innen unserer Studiengänge selbstverständlich Teil des Netzwerks an der Quadriga Hochschule Berlin, das ihnen immer wieder neue Perspektiven verschafft und berufliche Optionen erweitert.

Das umfassende Netzwerkkonzept der Quadriga Hochschule Berlin wird in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnerorganisationen realisiert, die uns bei akademischer wie angewandter Forschung unterstützen, Stipendien finanzieren und als Berfusverbände weitere Leistungen, Tagungen und Medien im Angebot haben.

Sie haben Fragen zu unserem Netzwerk?

Sie wollen selbst Teil des Quadriga-Netzwerks werden oder wissen, wer in den letzten Jahren mit der Hochschule verbunden war und wie Sie davon profitieren können? Fragen Sie gern unseren Studienleiter Henrik Thiesmeyer.