Corporate Communication – Positionierung auf allen Kanälen

Quadriga Executive Education
Seminar
PR und Kommunikationsmanagement

Digitale und gedruckte Medien müssen komplementär konzipiert, gemeinsam gedacht, aber spezifisch eingesetzt und umgesetzt werden. Nur so lassen sich die immer stärker zersplitternden Zielgruppen kommunikativ bedienen. Im Seminar wird dargestellt, für wen sich ein Printmagazin noch lohnt, welches journalistische Format für eine Magazin-App taugt und warum Newsletter am besten dienstagabends versendet werden.

Intensiv beleuchten die Referenten die Abhängigkeit von Unternehmenspositionierung, Kommunikationsaufgabe und der dafür tauglichen Medienkanäle. Am Ende des Workshops werden die Teilnehmer*innen in der Lage sein, innerhalb ihres Unternehmens die oft emotional und subjektiv geführten Auseinandersetzungen um einzelne mediale Maßnahmen zu vermeiden und dem großen Ziel näher zu kommen: sachlich geführte Diskussionen, bei denen die rationale Bewertung und Auswahl der geeigneten Medien im Vordergrund steht.

Was unsere Teilnehmer*innen sagen

Zwei kurzweilige Referenten, praxisnahe Beispiele und ausreichend Thesen für Diskussionen – so mein Fazit dieses Seminars. Vor allem der Blick voraus war dabei für mich sehr spannend: Wie muss sich künftig Corporate Communications in der modernen Medienwelt aufstellen? Auf diese Frage gab es spannende Antworten und gute Ideen für die tägliche Praxis von Kommunikatoren, die auch morgen noch mitreden wollen.

Andreas Hoffbauer
Konzernkommunikation Volkswagen AG

Seminar war mit den 2 Referenten hochkarätig besetzt. Zusammen mit den vielen Best-Practise-Ansätzen der Teilnehmer ist das Thema ideal beleuchtet worden. Das Seminar hat mir zudem frische Impulse für die Ausrichtung unserer Kommunikationsstrategie gebracht!

Andreas Krause
Marketingleiter,
Hänel GmbH & Co KG

Ein spannendes und unterhaltsames Seminar, das mir viele neue Ideen und einen Leitfaden für meine täglichen Herausforderungen gegeben hat.

Ina Promper
Fraunhofer Gesellschaft

Ein hervorragendes und abwechslungsreiches Seminar für Praktiker aus allen Bereichen der Corporate Communications. Die beiden Referenten ergänzen sich glänzend. Als Teilnehmer erhielt ich einerseits neue, innovative Anregungen für die tägliche Arbeit und anderseits Denkanstöße zur Überprüfung der eigenen Kommunikationsstrategie

Michael Wudonig
K+S Aktiengesellschaft

Programm

  • Eine Firma, eine Botschaft, ein Medium? Warum ein Unternehmen intern wie extern mehr als eine Stimme braucht
  • Was soll eigentlich vermittelt, was genau erreicht werden? Wie sich Kommunikationsziele klar bestimmen lassen
  • Ins Büro oder besser nach Hause? Was ich über den Empfänger meiner Message wissen sollte
  • Teuer und trotzdem für den Papierkorb? Weshalb eine E-Mail besser ankommt als manches Hochglanzmagazin

Methode

Knappe Darstellung zentraler Kommunikationsmodelle, Transfer auf die konkreten Kommunikationsaufgaben der Teilnehmer*innen und Entwicklung maßgeschneideter medialer Umsetzungen.

Lernziel

Fähigkeit zur systematischen Top-down-Analyse und Optimierung der Corporate Communication. Die Kommunikationsstrategie von der Zielformulierung bis zum eingesetzten Medium verbessern.

Zielgruppe

Führungskräfte der Unternehmenskommunikaton, Projektverantwortliche der Bereiche Corporate Communication, PR, IR und Presse.

Anreise & Service

Im Seminarpreis sind bereits die Tagungspauschale (Kaffeepausen,  Mittagessen sowie Seminargetränke) und die Seminarunterlagen (Handout, etc.) enthalten.

Im Preis ist keine Hotelbuchung am Veranstaltungsort enthalten. Wir bitten Sie Ihre Reiseplanung entsprechend selbst vorzunehmen.

Anmeldung

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Seminarberatung & Organisation
depak - Deutsche Presseakademie