Zertifikatskurs "Talent & Performance Management" | 2019-2

Quadriga Executive Education

Wie müssen Talent und Performance Management gestaltet werden, um sie als effektive Führungs- und Entwicklungsinstrumente einsetzen zu können?

E-Learning
Personalmanagement

Experten vermitteln Ihnen, wie Sie wichtige Prozesse des Talent Managements in Ihrem Unternehmen implementieren und mit bestehenden personalwirtschaftlichen Maßnahmen verknüpfen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie Ziele auf Ebene des Unternehmens und der Mitarbeiter miteinander verbinden und den Beitrag des Einzelnen am Unternehmenserfolg sichtbar machen. Anhand von Best Practice-Beispielen lernen Sie, wie Sie geeignete Rahmenbedingungen für erfolgreiches Talent & Performance Management schaffen und die Potenziale Ihrer Mitarbeiter bestmöglich entfalten.

Kursprogramm

Teilkurs: Talent Management | 2019-2

Einführung ins Talent Management

19.09.2019 17:00 bis 18:30
  • Was kann Talent Management sein – ein klassisches Instrument der Personalentwicklung für alle Mitarbeiter oder die Förderung einer exklusiven Gruppe von High Potentials?
  • Fokus finden und Strategie entwickeln – von der Erfassung des Bedarfs im Unternehmen bis hin zur Qualitäts- und Erfolgsmessung
  • Aktuelle Trends und Entwicklungen im Talent Management sowie Vorstellung der Möglichkeiten wie auch Grenzen beim Einsatz moderner IT -Tools

Talente identifizieren

26.09.2019 17:00 bis 18:30
  • Wer ist ein Talent in Ihrem Unternehmen?
  • Leistung vs. Kompetenz vs. Potenzial
  • Welche Methoden/Tools sind empfehlenswert?
  • Wie KI Talent Identifikation fairer und genauer gestalten kann

 

Lernen Sie den Begriff Talent für Ihr eigenes Unternehmen zu definieren; verschiede Konstrukte zu beurteilen, die Talentidentifikation ermöglichen und unterschiedliche Potenzialmodelle miteinander zu vergleichen. Die Vorteile und Risiken der Künstlichen Intelligenz 

Talente entwickeln

10.10.2019 17:00 bis 18:30
  • Ziel der Talententwicklung
  • Instrumente der Talententwicklung
  • Einsatzmöglichkeiten

Lernen Sie das Ziel und ausgewählte Instrumente der Talententwicklung zu benennen; vier Kriterien zur Erfolgsmessung in der Talententwicklung zu skizzieren; Rollen und Verantwortlichkeiten in der Talententwicklung zu erklären und den Einsatz der Instrumente für sich zu bewerten.

Talente binden

17.10.2019 17:00 bis 18:30
  • Erwartungen von Fachkräften an ihre Arbeitgeber
  • Individuelle Karrieremotive und ihr Einfluss auf die Mitarbeiterbindung
  • Verschiedene Bindungsstrategien und ihre Vor- & Nachteile
  • Beispiele, Chancen & Grenzen von Laufbahnmodellen

Lernen Sie mindestens 3 verschiedene Karrieremotive zu erläutern; welche Erwartungen von Fachkräften am ehesten mit hoher Bindung einhergehen; verschiedene Bindungsstrategien zu skizzieren und deren Vor- & Nachteile zu analysieren und welche Laufbahnmodelle sich inwiefern auf die MA-Bindung auswirken.

Nachfolgeplanung und Besetzungsmanagement

24.10.2019 17:00 bis 18:30

Controlling im Talent Management

11.11.2019 17:00 bis 18:30
  • Planungsverfahren im Talentmanagement
  • HR-Portfolios
  • KPI’s im Talent Management
  • Retention Controlling

Lernen Sie mindestens zwei Merkmale von Schlüsselpositionen zu benennen; Möglichkeiten zur Analyse von Schlüsselfunktionen zu beschreiben; wie sich Brutto- und Nettopersonalbedarf ermitteln lässt; Verfahren zur Analyse von Potenzialträgern zu skizzieren; den Aufbau eines HR-Portfolios zu beschreiben; wie Sie die Daten für ein HR-Portfolio ermitteln und wie man Austrittsinterviews systematisch auswerten kann.

Teilkurs: Performance Management | 2019-2

Einführung ins Performance Management

14.11.2019 17:00 bis 18:30
  • Was ist Performance Management?
  • Wie sieht der typische PM-Gesamtprozess aus?
  • Was sind die Vor-/Nachteile sowie Chancen und Risiken?
  • Was zeichnet ein gutes PM aus?
  • Typische Stolpersteine und kritische Faktoren

 

Lernen Sie den Best Pracitice Ansatz für den Performance Management Prozess kennen sowie die 10 wichtigsten aktuellen Trends und ihre Auswirkungen.

Das "Was" in Performance operationalisieren & steuern

21.11.2019 17:00 bis 18:30
  • Trennung „Was“ (Ergebnisse) & „Wie“ (Verhalten)
  • Typische Erfolgsgrößen zur Operationalisierung & Messung des „Was“ auf Ebene des Individuums
  • Gute Ziele auf Ebene des individuellen Mitarbeiters formulieren und messen
  • Mögliche Zielsetzungsprozesse, insbesondere Link zu übergeordneten Unternehmenszielen
  • Erfolgskriterien für ein erfolgreiches Management des „Was?“

Das "Wie" in Performance operationalisieren & steuern

28.11.2019 17:00 bis 18:30
  • Typische Erfolgsgrößen zur Operationalisierung des „Wie“ (Verhaltensfaktoren / Kompetenzen)
  • Abgrenzung von Verhaltenskriterien und (Unternehmens-)Werten
  • Beispiele zur Abbildung von Verhalten: Kompetenzmodelle, Führungsprinzipien etc.
  • Verschiedene Varianten zur Festlegung und Messung von Verhaltenskriterien
  • Erfolgskriterien für ein erfolgreiches Management des „Wie?“

Der PM Prozess als Feedback- & Führungsinstrument

05.12.2019 17:00 bis 18:30
  • Gestaltungsmöglichkeiten für die Bewertung von Leistung und Feedback
  • Früh- & Spätindikatoren für Performance
  • Auswertung von Performancebewertungen & Ausgestaltung von Kalibrierungsprozessen
  • Der PM-Prozess als Instrument für die Entwicklung einer Feedbackkultur
  • Wie können Führungskräfte PM als Führungsinstrument nutzen?

Digitalisierung von Performance Management

12.12.2019 17:00 bis 18:30
  • Überblick über die Möglichkeiten der IT-Unterstützung für den PM Prozess
  • Was ist bei der Einführung einer IT-Lösung für Performance Management zu beachten?
  • Typischer Projektablauf für die IT-Abbildung
  • “Best of Suite” vs. „Best of Breed“
  • Marktüberblick: Welche Anbieter gibt es?

Konsequenzmanagement

19.12.2019 17:00 bis 18:30
  • Konsequenzen als wichtiger Bestandteil von Performance Management
  • Unterscheidung von Konsequenzen je nach Funktion: Leistungssteigerung  bzw. Belohnung, Nachwuchspool für verantwortungsvollere Aufgaben etc.
  • Typische Entwicklungskonsequenzen: Talentpools, Entwicklungsprogramme etc.
  • Potentialidentifikation als zusätzliches Element im Performance Management
  • Typische Vergütungskonsequenzen: Gehaltsanpassung & variable Vergütung

Format

Interaktive Live Webinare
In einem virtuellen Klassenzimmer werden Ihnen die Inhalte live vermittelt. Sie können Ihre Fragen direkt an die Referierenden stellen und sich mit anderen Teilnehmenden austauschen.

On Demand
Im Lernportal stehen Ihnen im Nachgang alle Aufzeichnungen der Webinare zur Verfügung. Sollten Sie einmal an einem Webinar nicht live teilnehmen können, haben Sie so die Möglichkeit alle Inhalte nachzuholen.

Industry Experts
Führende Experten vermitteln Ihnen topaktuelles Wissen, geben Praxistipps und beantworten Ihre Fragen.

Lehraufgabe
Am Ende eines jeden thematisch abgeschlossenen Einzelkurses wenden Sie das Erlernte in einem authentischen Fallbeispiel an. Sie erhalten demnach im Zertifikatskurs insgesamt zwei Lehraufgaben. Für die Bearbeitung haben Sie jeweils vier Wochen Zeit.

Individuelles Feedback
Damit Sie sich weiter verbessern können, erhalten Sie ein individuelles Feedback zu Ihren Lehraufgaben.

Abschlusszertifikat
Bearbeiten Sie alle Lehraufgaben erfolgreich, erhalten Sie Ihr Abschlusszertifikat.

Lernziel

Lernen Sie in diesem Zertifikatskurs, welche Talente für Ihr Unternehmen relevant sind und wie sie durch Kompetenz- und Performance Management eine Talentförderung erfolgreich durchführen können.

Voraussetzungen

Basiskenntnisse und erste Berufserfahrung im Talent und Performance Management sind von Vorteil, werden aber nicht vorausgesetzt.

Anmeldung

Person

Person
löschen

Person
löschen

weitere Person hinzufügen

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Mögliche Zahlungsarten:
banktransfer wirecard checkout page cc
* Pflichtfelder
1 zzgl. MwSt.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Teilnehmermanagement & Organisation
Quadriga Akademie Berlin GmbH