Veröffentlicht
17.01.2019
Kategorie
Personalmanagement
Quadriga Executive Education

Jan Hawliczek über Active Sourcing

Das Thema Active Sourcing begegnet einem immer öfter in der HR-Szene. Du bist trotz deines jungen Alters ja fast schon ein alter Hase auf dem Gebiet? Wie siehst Du selbst die Entwicklung?
Active Sourcing ist neben Employer Branding das Buzz-Word schlechthin in der HR-Szene. Jedoch sind auch viele Halbwahrheiten und viel Unwissen zu diesen Themen im Umlauf.

Wie bringst Du Deine eigene Praxiserfahrung ins Seminar ein und was können die Teilnehmer erwarten?
Mit der Hand am Arm werde ich die Teilnehmer durch die Welt des Sourcings führen. Von der strategischen Ausrichtung der Abteilung über Change Management und das richtige Mindset wird vor allem sehr viel in der Praxis zum Thema Sourcing umgesetzt. Dabei werde ich gemeinsam mit den Teilnehmern das Internet bis in die letzte Fuge ausreizen, um passende Kandidaten zu finden und anzusprechen.

Die Digitalisierung lässt auch im HR Bereich kaum einen Stein umgedreht. Was sind die Themen, die Dich persönlich gerade am meisten beschäftigen?
Im gesamten HR Kontext gibt es viele treibende Themen, je nach Blickwinkel. Für mich ist es derzeit, Professionalisierung von Sourcing, Employer Branding mit Fokus auf interne Maßnahmen, Talent Relationship Management und Talent Pooling, Aufbau einer Recruiter Brand und auch das Thema People Analytics.

Was muss passieren, dass HR all diese neuen Herausforderungen meistern kann und nicht an Relevanz verliert?
Ich hoffe das die Unternehmen, Führungskräfte und HR endlich aufwachen und offen sind für eine stärkere Professionalisierung und mehr Entscheidungskompetenzen im gesamten Prozess. Ob HR dann noch HR ist oder eher spezialisiert wird in Recruiting, Sourcing und HR Admin, das bleibt offen und ist stark von der wirtschaftlichen Situation und dem Weitblick der Führungskräfte im Unternehmen abhängig.

Letzte Frage: Wie stellst Du Deinen Arbeitsplatz der Zukunft vor?
Für mich wird es definitiv in der Cloud enden (Jan lacht). Alles andere ist zum jetzigen Zeitpunkt einfach nur pure Spekulation.