FAQ zum Studienangebot

Welche Studiengänge gibt es an der Quadriga Hochschule? Was bringt das Studium? Was sind die Voraussetzungen? Welche Kosten entstehen? Welche Finanzierungsoptionen gibt es? Hier gibt es die Antworten auf diese und viele weitere Fragen!

Alles rund ums Studienangebot

Die Quadriga Hochschule Berlin bietet berufsbegleitende MBA- und M.A.-Programme an, die als weiterbildende Studiengänge konzipiert sind. Damit richtet sich das Angebot an Professionals mit einem ersten akademischen Abschluss und einschlägiger Berufserfahrung, die sich gezielt auf die Herausforderungen und Chancen der kommenden Jahre vorbereiten wollen.

Eine Übersicht der Programme finden Sie auf der Seite MBA & Master.

Der Abschluss ist der Master of Business Administration in der jeweiligen Vertiefungsrichtung des MBA Leadership (bspw. in Digital Business Transformation) oder des MBA Communication & Public Affairs Leadership.

Zusätzlich bietet die Quadriga Hochschule im Studienprogramm Communication & Leadership den akademischen Abschluss Master of Arts (M.A.) an.

  • Die Struktur der berufsbegleitenden Programme, bestehend aus Präsenztagen, Online-Sessions und Phasen des Selbststudiums, ermöglicht sowohl den persönlichen Austausch als auch die flexible Einteilung der Lernpensums.
  • In dem interdisziplinären Curriculum sind strategische und operative Fachinhalte verknüpft mit übergreifenden Leadership- und Business-Skills.
  • Die Studierenden lernen, die entwickelten Methoden und Kompetenzen zukunftsorientiert für ihren jeweiligen beruflichen Kontext anzuwenden.
  • Renommierte Professor*innen und Praktiker*innen geben Impulse, diskutieren mit den Studierenden zu aktuellen Themen und begleiten sie in ihren Projektarbeiten.
  • Mit dem YourMBA-Programm können die Inhalte des Curriculums spezifisch ergänzt werden, um das Studium noch individueller zu gestalten – ohne zusätzliche Kosten.

Ein wichtiger Bestandteil des Studiums an der Quadriga Hochschule ist zudem der Ausbau des eigenen professionellen Netzwerks, weit über den akademischen Kern hinaus. Dazu gehört unter anderem ein persönliches Mentoring durch führende Praktiker*innen.

Sie möchten mehr erfahren? Hier finden Sie alle Vorteile im Überblick!

  • Renommierte Professor*innen und Praktiker*innen präsentieren Trends, Best Cases und diskutieren mit den Studierenden zu aktuellen Themen.
  • Projekt- und Abschlussarbeiten können in unmittelbarer Anschlussfähigkeit an Problemstellungen der eigenen Organisation geschrieben werden – unter fachlicher Betreuung der Dozierenden.
  • Zahlreiche Praxistermine und Field Trips bieten exklusive Einblicke in den erfolgreichen Alltag der Professionen.
  • Die Ausrichtung an den gegenwärtigen und zukünftigen Aufgaben der Branche erfolgt in regelmäßiger Abstimmung mit den international vernetzten Mitgliedern aus den Beiräten der Hochschule.
  • Im Mentoring-Programm teilen führende Praktiker*innen ihre Erfahrungen und ihr Netzwerk mit den Studierenden.
  • Die Teilnahme an Veranstaltungen wie dem Personalmanagement- oder Kommunikationskongress sorgen für zusätzliche Impulse und erweitern das Netzwerk.

In unserem News-Bereich sowie auf LinkedIn berichten wir regelmäßig aus der Lehre sowie Events rund um das Studium.

Die Quadriga Hochschule ist vom Senat des Landes Berlin staatlich anerkannt und vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Die Studienprogramme sind zudem von der FIBAA, einer der führenden internationalen Akkreditierungsagenturen, mit Bestnoten für den Maximalzeitraum akkreditiert. Damit sind die Abschlüsse international vollumfänglich vergleichbar und berechtigen auch zu einer weiterführenden Promotion.

Lesen Sie mehr zur Akkreditierung sowie den Evaluationen durch die Studierenden und Alumni.

Die Studienzeit beträgt entweder 18 Monate oder bis zu 30 Monate, je nach dem gewählten Turnus der Präsenzphasen. Die letzten sechs Monate davon sind jeweils für das Verfassen der Masterthesis reserviert. Eine Übersicht über den typischen Studienverlauf und die beiden Standardvarianten der Studiendauer finden Sie auf den Seiten der einzelnen Studiengänge unter dem Reiter „Struktur & Termine“.

Die Studienprogramme umfassen jeweils 60 Punkte des European Credit Transfer System (ECTS). Mit den Punkten kann der sogenannte Workload für die Studiengänge berechnet werden. Dieser setzt sich aus Selbststudium und Präsenzphasen zusammen. Ein Punkt entspricht dabei zwischen 25 bis maximal 30 Stunden Zeitaufwand.

Der Einfluss der digitalen Transformation sowie entsprechende Instrumente und Ansätze sind in allen Modulen wesentlicher Bestandteil. Detaillierte Beschreibungen der Module sind auf den Seiten der jeweiligen Studiengänge zu finden.

Darüber hinaus erhalten die Studierenden über das YourMBA-Programm die Möglichkeit, zusätzlich zu ihrem gewählten Studiengang in ein weiteres Vertiefungsmodul, bspw. aus dem Digital-Business-Transformation-Programm, einzusteigen – ohne zusätzliche Kosten. Alternativ können auch die Formate des Quadriga-Weiterbildungsportfolios in den Studienverlauf integriert werden, um den akuten digitalen Qualifizierungsbedarf abzudecken. Dieses Angebot gilt bis zu drei Jahre nach Studienbeginn.

Mit dem YourMBA-Programm steht allen Studierenden der MBA- und M.A.-Programme ein zusätzliches Modul kostenlos zur Verfügung, mit dem sie das Curriculum genau auf ihre Bedürfnisse zuschneiden können.

Dazu können die Vertiefungsmodule der MBA-Programme genutzt oder ein eigenes Modul aus dem Quadriga-Weiterbildungsportfolio erstellt werden – vor oder bis zu drei Jahre nach Studienbeginn. Darüber hinaus steht das Portfolio allen Alumni dauerhaft vergünstigt zur Verfügung.

Die MBA-Studiengänge werden zu einer Studiengebühr von 29.000€ und der M.A.-Studiengang zu einer Studiengebühr von 19.000€ angeboten. Zusätzlich entfallen  Immatrikulationsgebühren von 500€. Beide Angebote sind von der Mehrwertsteuer befreit.

Mit dem Stipendienprogramm können Sie die Studiengebühren um bis zu 15.000 € verringern.

Zudem sind nach der aktuellen Gesetzgebung und Rechtsprechung die Aufwendungen für die (Zweit-)Aus-und Fortbildung als Werbungskosten i.d.R. steuerlich abzugsfähig. Bitte lesen Sie die Details in den amtlichen Lohnsteuerrichtlinien (R 9.2 LStR) nach oder wenden Sie sich an Ihre*n persönliche*n Steuerberater*in.

 

Für die Gebühren der mehrwertsteuerbefreiten Studiengänge bietet die Quadriga Hochschule eine Reihe individueller Zahlungsoptionen an. So können die Gebühren zinsfrei in Raten gezahlt werden, die halbjährlich, monatlich oder auf individuelle Vereinbarung hin flexibel und gestaltet sind. Mit dem Stipendienprogramm können Sie die Studiengebühren um bis zu 15.000 € verringern.

Eine detaillierte Übersicht und Beispielrechnungen haben wir Ihnen im Infoblatt Finanzierung zusammengestellt.

 

Die Alumni der Quadriga Hochschule haben sich in einem fachübergreifenden Netzwerk konstituiert. Die Sprecher*innen und Beauftragten der Alumni werden jeweils von allen ehemaligen Studierenden gewählt. Zudem sitzt mit Florian Amberg ein Alumni-Vertreter im Kuratorium, dem höchsten Gremium der Quadriga Hochschule Berlin.

Gemeinsam mit der Hochschule organisieren die Alumni eigene Veranstaltungen, stellen untereinander Kontakte her oder helfen bei der Weiterentwicklung von Studien- und Eventformaten. Viele Alumni engagieren sich zudem als Referent*innen, Juror*innen oder Autor*innen im Netzwerk der Quadriga.

Die Quadriga Hochschule kann auf das Engagement zahlreicher hochrangiger Praktiker*innen zählen. Diese bringen ihre jahrlange Expertise über die Beiräte und das Kuratorium in die Gestaltung der MBA- und M.A.-Programme ein, unterstützen die Forschungsaktivitäten der Hochschule und sind als Dozierende sowie Mentor*innen aktiv.

Weit über den akademischen Kern hinaus versteht sich die Quadriga-Gruppe zudem als ganzheitliches Netzwerk für berufliche Professionalisierung. Eine ausführliche Übersicht über die Tagungen, Kongresse, Seminare, E-Learnings, Jobbörsen, Portale, Magazine oder Verbände finden Sie auf der Quadriga-Website.

Die Inhalte, Kontakte und der Abschluss des Studiums an der Quadriga Hochschule bringen die Alumni der MBA- und M.A-Programme entscheidend in ihrer Karriere voran – dazu evaluieren wir regelmäßig die Qualität der Lehre und den Karriereerfolg.

Welche Erfahrungen unsere Absolvent*innen konkret gemacht haben, finden Sie im News-Bereich und bei LinkedIn – lesen Sie beispielsweise das Interview mit Quadriga-Alumna Angela Todisco, die heute als Head of HR (EMEA North) bei SAP tätig.

Zulassungsvoraussetzungen, Bewerbungs- & Stipendienverfahren

Die Zulassung zu unseren berufsbegleitenden Masterprogrammen setzt ein erfolgreich abgeschlossenes berufsqualifizierendes Studium (z. B. Diplom, Magister, Staatsexamen, Master oder Bachelor) voraus.

Dabei sollten insgesamt mindestens 240 Leistungspunkte (Credits/ECTS) erworben worden sein. Mit einem Magister-, Diplom- oder Masterabschluss haben Sie in der Regel die notwendigen Leistungspunkte.

Zudem sollten sie i.d.R. mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einem einschlägigen Bereich vorweisen können, von dem mindestens ein Jahr nach dem ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschluss liegen sollte.

Wenn Sie bislang einen Bachelor- oder vergleichbaren Abschluss mit 180 oder 210 ECTS-Punkten erworben haben, kann Ihnen auch Berufserfahrung anerkannt werden. Dies ist bis zu einem Umfang von 60 ECTS-Punkten möglich. Sprechen Sie hierzu mit den Studienleitern der Quadriga Hochschule.

Pro Jahr gibt es zwei reguläre Starttermine für jeden Studiengang – einen Mitte Juni und einen Mitte November. Die Bewerbungsfrist endet jeweils vier Wochen vorher. Für alle individuellen Absprachen steht die Studienberatung gerne zur Verfügung.

Die Quadriga Hochschule bietet umfassende Beratungsmöglichkeiten rund um das Studienangebot. Unsere Studienberatung vermittelt den Kontakt zu aktuellen Studierenden sowie Alumni für persönliche Gespräche. Auch die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen oder Hochschultagungen wird gerne ermöglicht.

Nach dem Ausfüllen des Stipendienchecks und / oder einem ersten Beratungsgespräch gliedert sich der Zulassungsprozess in nur wenige Stufen.

  1. Upload der Bewerbungsunterlagen (selbstverständlich können einzelne Dokumente nach Absprache auch nachgereicht werden) im Bewerbungsportal.
  2. Zulassungsgespräch am Campus in Berlin (mit potenziellen Kommiliton*innen sowie Professor*innen der Quadriga Hochschule).
  3. Zusage zum Studienplatz (und ggf. auch zur Aufnahme in das Stipendienprogramm) sowie Absprache zu finanziellen, inhaltlichen und zeitlichen Optionen.
  4. Immatrikulation und Bereitstellung aller Unterlagen für die ersten MBA-Module.

Pro Jahr gibt es zwei reguläre Starttermine für jeden Studiengang – einen Mitte Juni und einen Mitte November. Die Bewerbungsfrist endet jeweils vier Wochen vorher. Für alle individuellen Absprachen steht die Studienberatung gerne zur Verfügung.

Durch ein umfangreiches Stipendienprogramm unterstützt die Quadriga Hochschule gemeinsam mit renommierten Partnerorganisationen (u.a. BDI, BMW, METRO, Egon Zehnder oder 50Hertz) ausgewählte Bewerber*innen, die deutlich gemacht haben, dass sie das Programm engagiert und reflektiert zur weiteren Professionalisierung nutzen werden – persönlich und für die Zukunft ihres Berufsfelds.

Mit einem Stipendiencheck können Interessierte unverbindlich ihre Chancen auf eine Förderung prüfen, bevor sie sich offiziell bewerben. Die Studienberatung gibt eine erste Einschätzung zum Profil der Bewerber*innen ab, die Vergabe der Studienplätze und die Höhe des Stipendiums wird im offiziellen Bewerbungsgespräch mit Professor*innen der Quadriga Hochschule festgelegt. 

Antworten zum Ablauf des Studiums

Auf dem Campus in Berlin erweitern die Studierenden in interaktiven Lehrformaten ihre Kompetenzen und profitieren dabei vom Austausch untereinander. Die Präsenzphasen dauern in der Regel vier bis fünf Tage und umfassen das Wochenende.

Die Lehre am ersten Tag beginnt in der Regel um 10 Uhr und endet am letzten Tag um ca. 16 Uhr. Damit ist für viele Studierende die An- und Abreise am jeweiligen Tag möglich.

Praxistermine, Vor-Ort-Gespräche oder Diskussionsrunden sorgen für zusätzliche Impulse und stärken das Gruppengefühl. Mehr zu Prinzipien und Struktur der Lehre erfahren.

Es wird immer wieder vorkommen, dass Studierenden aus verschiedenen Gründen an einzelnen Terminen nicht teilnehmen können. In diesen Fällen können in Absprache mit Professorium und Studiengangsmanagement Ersatzleistungen oder Alternativtermine vereinbart werden. In Einzelfällen können die verpassten Präsenzphasen auch über Selbststudium oder Online-Sessions ausgeglichen werden.

Sollte Ihre berufliche oder private Situation eine längere Auszeit vom Studium erfordern, können Sie eine Freiphase beantragen.

Über die reguläre Lehre hinaus sind Gastvorträge und Hintergrunddiskussion mit Praxispartner*innen sowie Besuche bei Start-Ups, in Redaktionen, Bundesministerien oder Konzernzentralen regelmäßiger Bestandteil der Präsenzphasen. So waren zuletzt unter anderem Peer Steinbrück und Digitalexperte Christoph Bornschein an der Quadriga Hochschule zu Gast.

Die internationalen Studienreisen 2020 gehen nach Singapur (Februar, Bericht), Helsinki (März), Bukarest (Juni) und Brüssel (Dezember).

Lesen Sie auch die Erfahrungsberichte unserer Studierenden von der Reise nach Brüssel. Mehr Updates finden Sie im News-Bereich oder über unsere LinkedIn-Seite.

Nach jedem Modul muss eine Prüfungsleistung erbracht werden. Es gibt insgesamt drei verschiedene Aufgabentypen:

  • Eine zweistündige Klausur, die jeweils in der folgenden Präsenzphase geschrieben wird.
  • Eine Hausarbeit von ca. 10 Seiten, die nach Absprache mit einem der Dozierenden des Moduls ca. zwei Monate nach Abschluss der Lehrveranstaltungen abzugeben ist.
  • In Projektprüfungen arbeiten die Studierenden gemeinsam an Lösungen zu praxisnahen Aufgaben, die zum Ende einer jeweiligen Präsenzphase präsentiert werden.

Internationale Cases, Lehrende und Praxisreisen fördern die globale Perspektive der Studienprogramme. Der Anteil der englischsprachigen Lehre variiert dabei je nach Studiengang und den aktuellen Entwicklungen in den Berufsfeldern.

Insgesamt findet etwa ein Viertel der Lehre auf Englisch statt – darunter insbesondere die Lehre, in der internationale Zusammenhänge und Methoden vermittelt werden. Die vorbereitende oder weiterführende Literatur kann deutsch- oder englischsprachig sein.

Schriftliche Prüfungsleistungen inkl. der Masterthesis können grundsätzlich in deutscher oder englischer Sprache abgelegt werden.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Für alle weiteren Fragen steht Ihnen unsere Studienberatung gerne zur Verfügung.

Senior Manager Education Solutions
Quadriga Hochschule Berlin
Senior Manager Education Solutions
Quadriga Hochschule Berlin